Teichabdeckung

Ich habe mich sehr darüber gefreut, als ich die Gelegenheit bekommen habe eine Abdeckung für den Gartenteich von Freunden zu entwerfen und zu bauen. Hauptsächlich die freilaufenden Schildkröten sollten vor dem Ertrinken bewahrt werden.

Teichabdeckung – DIY Abdeckung für den Gartenteich

In diesem Beitrag zeige ich, wie ich eine Teichabdeckung zum Schutz für Schildkröten gebaut habe. Dabei übernehme ich selbstverständlich keine Gewähr dafür, dass diese Abdeckung für andere Tiere oder sogar Kinder einen ausreichenden Schutz  vor Unfällen oder Ertrinken darstellt. Wie immer ist dies keine Anleitung zum Nachbauen, sondern ein Bericht über meine Heimwerkerprojekte.

Die Abdeckung sollte
– kostengünstig
– nicht zu aufwändig
– möglichst unauffällig sein und
– auch kleine Tiere vor dem Ertrinken schützen.

Nachdem der Teich knapp 2,5 m lang und 1,8 m breit ist, haben wir uns für ein Element (ca. 251 cm x 183 cm) eines Doppelstabmattenzauns 8/6/8 in Anthrazit entschieden. Die Bezeichnung 8/6/8 gibt dabei die Stärke der verwendeten Metallstäbe in mm an und war für die Teichgröße ausreichend bzw. stabil genug. Das Zaunelement haben wir auf den Teich gelegt und mit einem Marker die Form (abzüglich ca. 2 cm) auf das Zaunelement übertragen. Anschließend haben wir die Form auf steinernen Untergrund mit dem Trennschleifer  und einer Trennscheibe für Metall ausgeschnitten.

Nachdem das Gitter nicht auf dem instabilen Teichrand aufliegen sollte, haben wir aus alten Stangen Bewehrungsstahl Halterungen gebogen, auf denen das Gitter aufliegt und die neben dem Teich ca. 60 cm tief in den Boden einbetoniert wurden.

Die Schnittstellen und Haken habe wir mit einem Gummispray versiegelt. Die zu lackierenden Stellen wurden zuvor mit Schleifpapier angeraut und von Rost befreit.

Das Gitter kann für Reinungsarbeiten einfach aus dem Teich gehoben werden, liegt aber gleichzeitig fest auf den 6 Halterungen auf.