Basteln mit PRIMO – eine DIY Halskette für unsere Liebsten

Wir haben von primofarben.de ein paar Produkte zum Testen bekommen und daraus gleich unser Muttertagsgeschenk gebastelt. Eine selbst modellierte Halskette.

Die von uns in diesem Projekt verwendeten PRIMO-Produkte.

Wir haben uns sehr über die Anfrage gefreut, ob wir einmal Produkte von PRIMO testen wollen. Da wir ohnehin noch auf der Suche nach einem Muttertagsgeschenk waren, nutzten wir die Gelegenheit. Eines gleich vorweg: Wir haben die Produkte kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, was jedoch keinen Einfluss auf unsere Meinung hat.

Eine Halskette aus selbst geformten und bunt bemalten Perlen und Anhängern sollten es werden. Die Kinder haben sich für die Farben Blau und Gold entschieden. Da wir die Perlen auch bemalen wollten, entschieden wir uns gegen die Terrakotta-Modelliermasse sondern wählten „white“.

Ich habe meine Bastelarbeiten mit der Kamera begleitet und für euch bei Youtube hinterlegt. Für mehr Bastelideen und DIY-Videos könnt ihr gerne den Abo-Knopf und die Glocke aktivieren.

Im Vorfeld habe ich mir sehr viele Gedanken über die Formen der Perlen und Anhänger gemacht. Vergesst das schnell wieder. Modelliermasse aufreißen und einfach drauflos kneten. Die Ideen kommen von ganz alleine und eure Kinder stecken euch hier eh in die Tasche. Einfach machen und machen lassen.

Hier einige meiner Ideen. Die meiner Kinder sind deutlich kreativer ausgefallen.

Für die Löcher haben wir Zahnstocher bzw. Schaschlikspieße aus Holz verwendet. Nach dem Trocknen kann man die Perlen auch besser bemalen, wenn man sie wieder aufspießt.

Die Idee ist denkbar einfach. Perlen und Anhänger formen und trocknen lassen. Wir haben die Modelliermasse von PRIMO zwei Tage austrocknen lassen, laut Herstellerangaben ist sie in 24 Stunden durchgehärtet. Sie hat dabei die Form behalten und ist nicht geschrumpft. Die Oberfläche und Farbe hat sich beim trocknen nicht verändert. Die Formen sind auch an dünneren Stellen stabil und die Modelliermasse eignet sich daher perfekt für unser Projekt.

Die Farben sind etwas dünn und für ein sattes Blau haben wir die Perlen zweimal bemalt. Man kann jedoch schöne Effekte erzielen, wenn man die Oberfläche der Perlen einritzt oder anderweitig mit Struktur versieht und dann nur eine Schicht aufträgt.

Besonders gut hat mir die Farbe Gold gefallen. Metallfarben sind immer ein heikles Thema und viele Hersteller scheitern hier. Bereits bei der ersten Schicht überzeugt die Farbe. Nach einem zweiten Anstrich erhält man einen überzeugenden Farbton.

Fazit: Die hier getesteten PRIMO-Produkte sind zum Basteln und dafür sind sie auch gut geeignet. Die modellierten Kunststücke bleiben auch beim Trocknen in Form und Farbe erhalten. Die Farben kommen in Plastikflaschen mit praktischem Ausgießer. Das Preis- Leistungsverhältnis stimmt.

Hier hat uns der Verschluss überzeugt. Eine saubere Sache.

Fast immer kommen am Ende meiner Beiträge ein paar Amazon-Links. Ich habe die Farben und die Modelliermasse auch bei Amazon gefunden… zum teilweise doppelten Preis. Sowohl die Farben als auch die Modelliermasse (500g) kosten beim Hersteller knapp 3,- Euro. Bei Amazon zahlt ihr für die Farben 6,- und die Modelliermasse 9,- Euro / kg. Wer sparen will, bestellt die PRIMO-Produkte im Shop des Herstellers.

Und wenn ihr mir trotzdem auch noch was Gutes tun wollt, nutzt bei eurer nächsten Amazonbestellung meinen Affiliate-Link weiter unten.