Mein eBay-Projekt, die Diesellok DB212 181-2, läuft wieder

Komplett zerlegt und gereinigt. Die Lok hat einige km runter und wurde in Öl ertränkt.

Die Lok hat schon ordentlich Strecke gemacht und es gab bereits einen fehlgeschlagenen Reparaturversuch. Leider befand sich auch Unmenge Öl im Motor.

Als die Diesellok DB212 181-2 bei mir ankam, hatte ich keine Ahnung was mich erwartet. Erst einmal testen. Ja, sie bewegt sich wirklich gar nicht. Also habe ich die Lok zerlegt. Beim Zerlegen wurde mir schnell klar, dass hier schon der ein oder andere Reparaturversuch unternommen wurde. Einige Teile waren nicht richtig wieder zusammengebaut und die Kontaktpunkte waren stark zerkratzt. Das gesamte Innere der Lok war mit Unmengen von Öl getränkt.

Zuerst habe ich das Innere der Lok vom Öl befreit. Hierzu habe ich Wasser mit Isopropanol im Verhältnis 1:10 gemischt. Ob das eine gute Idee war, wird sich zeigen. Bislang konnte ich noch keine negativen Auswirkungen erkennen.

Nach dem Reinigen kann man deutlich die zerkratzen Kontakte sehen. Die Stromabnehmer an den Drehgestellen war sehr zerkratzt und verbogen.

Der Motor wurde gründlich gereinigt. Kohlestaub und Öl waren richtig festgebacken und mussten teilweise mechanisch entfernt werden. Die Kohlen des Motors waren noch ausreichend groß und wurden ausgebrannt.

Nach der Reinigung wurden alle Teile wieder sorgfältig zusammengebaut und die einzelnen Kontaktpunkte un die Stromführung Schritt für Schritt mit dem Multimeter durchgemessen.

Nach dem Reinigen und dem Zusammenbau konnte erfolgreich eine Testrunde absolviert werden.

Nun fährt die Diesellok wieder. Aber das Projekt ist noch nicht zu Ende. Jetzt steht die Digitalisierung an. Der DCC-Decoder ist bestellt und sollte bald kommen. Ich werde hier auf dem Block berichten.

Informationen zu den Partner-Links und wie Du den Blog unterstützen kannst, findest Du hier.