PET-Flaschen-Rakete, ein Klassiker

Hier ein kleines Projekt, welches zusammen mit den Kindern gebaut werden kann. Die Rakete kann natürlich noch bunt angemalt werden. Achtung! Die Raketen fliegen sehr weit…

Ihr braucht:
1 leere PET-Flasche
1 ca. 5 cm langes Rohr
1 ca. 50 cm langes Rohr im gleichen Durchmesser
1 Schlauch (den man auf die beiden Rohre stecken kann)
Papier und Karton

An Werkzeug braucht ihr:
Cutter bzw. Hobbymesser
Heißklebepistole
Stufenbohrer oder Holzbohrer in der passenden Größe zum Rohr

Bei diesem Projekt könnt ihr gut Reste und Verpackungen verwenden. Man kann z.B. auch Strohhalme verwenden. Die Rakete wird dann natürlich etwas kleiner, fliegt aber auch sehr weit und schnell.

Bin dem Stufenbohrer oder einem zum Rohrdurchmesser passenden Holzbohrer ein Loch in den Deckel der PET-Flasche bohren. Achtung: Verletzungsgefahr! Ggf. Schraubstock verwenden.

Mit Heißkleber ein kurzes Stück des Rohrs in die Flasche kleben und dann den Schlauch drauf stecken. Der Schlauch dient als flexibles Zwischenstück und verbindet die Flasche und das längere Rohr, auf welchem die Rakete aufgesteckt wird.

Der Schlauch ermöglicht, dass die Flasche zum darauf steigen auf dem Boden liegen kann und die „Abschussrampe“ nach oben oder vorne zeigt.

Ein Blatt Papier um das lange Rohr wickeln und mit Klebeband verkleben. Das obere Ende zudrehen, damit kein Luft mehr rauskommen kann. Mit Klebeband verkleben.

Aus Karton schneiden wir noch ein paar Stabilisatoren und kleben diese mit Heißkleber an die Rakete.

Fertig. Rakete auf das Rohr stecken und hinten auf die Flasche steigen oder springen. Die entweichende Luft aus der PET-Flasche lässt die Rakete fliegen.

Hier findet ihr die Bauanleitung auf Video.

Noch ein Hinweis: Ich übernehme, wie bei allen meinen Beiträgen, keine Haftung für Schäden oder Verletzungen. Jeder muss selbst wissen was er tut und ob es das richtige Projekt für ihn oder auch für seine bzw. ihre Kinder ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.