Schiebetür im Eigenbau

Für eine Nische in unserem Bad, haben wir einen Einbauschrank gesucht. Natürlich gibt es für eine solche Nische keinen Schrank von der Stange und der Schreiner wollte mindestens 2000,- Euro dafür. Somit war Eigenbau angesagt. Hier ein paar Bilder zu diesem Projekt.

Die Front bilden zwei weiße Plexiglasscheiben mit 5mm Stärke. Während die rechte Plexiglasscheibe fest mit dem Rahmen aus weiß lackierten Aluleisten in L-Form verklebt wurde, lagert die linke Plexiglasscheibe beweglich auf einem selbst konstruierten Schienensystem und verschwindet beim öffnen hinter der fest montierten Platte.

Als Schienen dienen zwei 12mm Alustangen, die mit selbst konstruierten und auf dem 3D-Drucker gebauten Halterungen auf den Rahmen aus Aluleisten geklebt wurden. Um die Bewegungen der Konstruktion beim öffnen besser aufnehmen zu können, wurden die Halterungen aus TPU, einem flexiblen Filament von SainSmart, gedruckt. Dieses hatte ich noch in der Farbe grün vorrätig.

An der beweglichen Plexisglasscheibe befinden sich ebenfalls selbst konstruierte und auf dem 3D-Drucker gebaute Gleiter aus schwarzem PLA – Filament von Material 4 Print.

Beide Filamente haben sich sehr gut mit meinem Ridgeyard Prusa I3 mit Dual Extruder verarbeiten lassen.

Die Gleiter wurden so konstruiert, dass die Schienen hinter dem Rahmen versteckt verlaufen können. Insgesamt halten 6 Gleiter (3 oben und 3 unten) die Plexiglasscheibe.

Da sich die Schienen aus Alu durch das Gewicht der Schiebetüre etwas verbogen, wurde in der Mitte der unteren Schiene eine Stütze aus PLA eingebaut. Die unteren Schieber wurden in einer zweiten Version so angepasst, dass der Gleiter an der Stütze durch eine Aussparung vorbeilaufen kann.

Die Konstruktion gefällt allen Familienmitgliedern und war mit knapp 200,- Euro Materialkosten deutlich günstiger als ein gekauftes Stück.

Da der Einbauschrank, abgesehen von den beiden Regalbrettern, nur aus Alu und Kunststoff besteht, kann ihm die Feuchtigkeit im Bad nichts anhaben. Die beiden Regalbretter werden noch entsprechend gestrichen.

Was sagt ihr zu meiner Konstruktion? Ich freue mich über eure Kommentare. 

Ein kurzes Video zu diesem Badezimmerschrank findet ihr hier.