Kleiderhaken im DIY-Kids-Design

In diesem Beitrag zeigen wir unsere neuen Kleiderhaken. Idee und Design stammen dabei von Kindern. Nur die komplizierteren und gefährlichen Arbeitsschritte wurden von Papa erledigt. Eine gute Vorgehensweise für das Basteln mit Kleinkindern.

Zuerst durften die Kinder die Form der Grundplatte ihrer Kleiderhaken auf ein Holzbrett zeichnen.

Die vorgezeichnete Form wurde von Papa mit der Stichsäge ausgeschnitten…

… und von den Kindern glatt geschliffen.

Nachdem sich die Kinder für eine Farbe entschieden haben, wurden die Grundplatten von Papa gestrichen.

Für die Haken haben wir den Keller und Garten auf den Kopf gestellt. Vor Wochen haben die Kleinen einen Ast vom Spaziergang mitgebracht. Seitdem lag er beim Kaminholz und war schon trocken. Daraus sollten die Haken gebaut werden.

Hierzu wurde der Ast in ca. 4 – 5 cm lange Stücke geschnitten und die Schnittflächen glatt geschliffen. Anschließen bohrte Papa ein Loch durch die Längsachse.

Die Stücke wurden dann mit langen Schrauben auf die Grundplatte geschraubt.

 

Die Kleiderhaken können wahlweise mit Schrauben und Dübel oder (wie in unserem Fall) mit ein paar Tesa-Powerstripes am Kinderzimmerschrank befestigt werden.

Viel Spaß beim basteln.

Und wieder ein kleiner Hinweis zum Schluss: Ich übernehme, wie bei allen meinen Beiträgen, keine Haftung für Schäden oder Verletzungen. Jeder muss selbst wissen was er tut und ob es das richtige Projekt für ihn oder auch für seine bzw. ihre Kinder ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.